Selbsthilfekontaktstellen

Freinet-online ist eine umfassende Arbeitshilfe für Selbsthilfekontaktstellen und Selbsthilfebüros. In unserer Online-Datenbank können relevante Informationen von Organisationen, Beratungsstellen und Selbsthilfegruppen verwaltet werden. Die Adressen können für unterschiedliche Arbeitsbereiche verwendet werden:

  • Für die individuelle Beratung.
  • Zur Publikation auf der Homepage.
  • Für Bürozwecke, z.B. Verteilerlisten, Rundmails, Briefe.
  • Für statistische Zwecke, zur Dokumentation Ihrer Beratungs- und Vermittlungstätigkeit

Über die Vermittlungshilfe der Datenbank („Matching-Modul“) kann gefiltert werden, welches Selbsthilfeangebot zu welcher Person passt und umgekehrt. Dies geschieht anhand der eingegebenen Profile entweder automatisch oder manuell durch den Nutzer.

Freinet – eine praktische Sache
In Selbsthilfekontaktstellen arbeiten die MitarbeiterInnen Hand in Hand. Wenn alles gut klappt, werden tagtäglich sehr viele Informationen ausgetauscht; über Ratsuchende, über neue Selbsthilfeangebote, über Projekte,…. Damit hierbei keine wichtige Information verloren geht bietet freinet-online praktische Unterstützung:

  • Alle Daten werden von Ihnen in einer gemeinsamen Datenbank online erfasst. Sie brauchen daher kein aufwändiges PC-Netzwerk, sondern lediglich einen Computer mit Internetzugang.
  • Hilfe und Beratung bei der Nutzung von Freinet erfolgt direkt via Internet.
  • Der Betrieb ist für Sie praktisch wartungsfrei.
  • Ob Vor-Ort –Beratung, bei Veranstaltungen oder im Büro, Ihre Daten stehen Ihnen überall zur Verfügung.
  • Sie beraten und arbeiten unabhängig von Ort, Zeit und Gerät.
  • Das ganze Beratungsteam kann zeitgleich jeweils mit den aktuellen Daten arbeiten.
  • Die Datenerfassung und Dokumentation erfolgt nach einheitlichen Qualitätsstandards.
  • Regionale, überregionale, landesweite und bundesweite Auswertungen werden auf einfache Weise abrufbar.
  • Ratsuchende Bürger können sich über die passenden Selbsthilfeangebote im Internet informieren (z.B. über die Homepage der Selbsthilfekontaktstelle, über die Homepages der beteiligten Verbände, über regionale Homepages oder landes- und bundesweit).
  • Definieren Sie, welche Adressmerkmale für welchen Kanal veröffentlicht werden dürfen.
  • Exportieren Sie die Datensätze für die regionale Selbsthilfezeitung.
  • Organisieren Sie Gruppen, die sich noch in Gründung befinden.
  • Organisieren Sie Interessenten für Gruppen, die noch nicht existent sind.